Gefesselt, Penetriert, Sinne genommen (Ohrstöpsel, Augenmaske, Geknebelt für mehr als 2 Stunden 0
Gefesselt, Penetriert, Sinne genommen (Ohrstöpsel, Augenmaske, Geknebelt für mehr als 2 Stunden 1
Gefesselt, Penetriert, Sinne genommen (Ohrstöpsel, Augenmaske, Geknebelt für mehr als 2 Stunden 2
Gefesselt, Penetriert, Sinne genommen (Ohrstöpsel, Augenmaske, Geknebelt für mehr als 2 Stunden 3
Gefesselt, Penetriert, Sinne genommen (Ohrstöpsel, Augenmaske, Geknebelt für mehr als 2 Stunden 4

Das Video dauert 2 Stunden und 22 Minuten. . In diesem Video wird Sandy mit Handschellen hinter ihrem Rücken gefesselt. Es werden ihr Beinschellen / Fußschellen angelegt und diese mit einer kurzen Kette an ihr Halseisen verbunden, sodass sie nur noch schneidersitzartig mit gebeugtem Oberkörper dasitzen kann und sich kaum bewegen kann. Außerdem wird ihr Halseisen mit einer Kette an einem Anker im Boden verbunden. In Minute 23 wird ein Ballknebel eingesetzt und straff angezogen. Sie muss mit ihrem Knebel 2 Seiten Vorlesen. Man kann sie kaum verstehen, weil der Knebel genau in ihrem Mund passt und er straff angezogen ist. Der Speichel läuft ihr unkontrolliert aus dem Mund. In Minute 43 wird sie an drei Bodenanker fixiert und muss so auf dem Bauch liegen. Ein Analplug wird eingeführt und mit diesem und einem Vibrator / Massagestab wird sie penetriert bis sie zum Orgasmus kommt. Danach versucht sie sich aus den Handschellen zu befreien, was ihr schliesslich gelingt. Doch der Arzt bemerkt es bald und die Handschellen werden ihr wieder angelegt. Zusätzlich wird ein Dildo in ihre Fotze eingeführt und zusammen mit dem Anal Plug mit einer Kette dauerhaft an eine Hüftkette fixiert bis zum Ende des Videos! Auch die Handschellen werden an die Hüftkette fixiert um ihre Bewegeungsfreiheit weiter einzuschränken. Danach wird sie wieder in die sitzende Position gefesselt und nun werden ihre Sinne genommen: Ohrstöpsel werden eingesetzt so dass sie nichts mehr hören kann. Eine Taucherbrille mit undurchsichtigen Gläsern verhindert dass sie sehen kann. Der Ballgag wird nun mit einem Pony Knebel getauscht. Er hat einen Zungenring sodass sie ihre Zunge nicht über den Knebel legen kann und jedweder versuch zu sprechen unverständlich bleiben würde. Die letzte Viertelstunde penetriert der Doktor sie mit Händen an Nippel und Vagina bis sie fast ihren zweiten Orgasmus in Ketten hat. Durch diese Fixierung wird sie bald alles tun, was der Doktor / Arzt denkt, das gut für sie ist.

Frau für zwei Stunden ans Bett gefesselt (ungeschnitten) 0
Frau für zwei Stunden ans Bett gefesselt (ungeschnitten) 1
Frau für zwei Stunden ans Bett gefesselt (ungeschnitten) 2
Frau für zwei Stunden ans Bett gefesselt (ungeschnitten) 3
Frau für zwei Stunden ans Bett gefesselt (ungeschnitten) 4

Dieses Video dauert für 1 Stunde und 57 Minuten. Alles ist ungeschnitten. Eine junge Frau ist ans Bett gefesselt mit Handschellen hinter ihrem Rücken. Mit Fußschellen sind die Beine an das Bettgestell gekettet. Mit einem institutionellen Lederhalsband ist ihr Hals ebenfalls ans Bett gekettet und mit Schlössern ist alles gesichert, so dass ein Befreien unmöglich ist. 2 Stunden in dieser Position sind einfach zu viel. Doch sie weiß dass das nur der Beginn einer langen Nacht in Fesseln sein wird, die aber wegen der schlechten Lichtverhältnisse während der Nacht nicht gefilmt wird. Minute 41: Ihre Unterhose / Slip wird ausgezogen. 1 Std. 3 Minuten: Ihre Handschellen werden an die Hüftkette fixiert, um ihre Bewegungsfreiheit weiter einzuschränken. 1 Std. 21 Minute: Ein Dildo wird in ihre Fotze / Vagina eingeführt und mit einer Kette dauerhaft an die Hüftkette fixiert. 1 Std. 37 Minute: Ein Analplug wird in ihren Hintern eingeführt und ebenfalls mit der Kette an die Hüftkette dauerhaft fixiert. In den letzten Minuten des Videos wird sie mit einem Vibrator / Massagestab penetriert (Dildo und Plug bleiben dabei in ihr).Weil die Frau sich gern den Gefängisregeln widersetzt und deshalb oft in diese Hochsicherheitsposition gefesselt werden muss, werden ihr Schoner um die Handgelenke und Beingelenke angebracht, sodass sie viele Stunden in dieser Position ohne Verletzung verbleiben kann. Sie wird ständig medizinisch in diesem modernen Gefängnis betreut.

Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 14 von 14) 0
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 14 von 14) 1
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 14 von 14) 2
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 14 von 14) 3
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 14 von 14) 4

Diese Videofolge (14 von 14) zeigt die letzten 29 Minuten (Minute 390 bis Minute 419) eines ca. 7 stuendigen Videos (mit den Folgen 1/14 bis 14/14, die eine Frau in permanenter Fesselung zeigen). Diese Frau ist ans Bett gefesselt mit medizinischen Fesseln (Segufix, Biocare), wie sie in Instituten wie Krankenhaeusern, Psychiatrien oder Gefaengnissen fuer Patienten eingesetzt werden, welche drohen, andere oder sich selbst zu verletzen. In dieser letzten Videofolge wird die Frau in eine andere Position fixiert (auf dem Bauch) mit ihren Armen auf den Ruecken gefesselt. In dieser Position muss sie normalerweise die Nacht verbringen. Sie versucht von Zeit zu Zeit sich zu befreien, aber ohne Erfolg. Diese Videofolge (Folge 14 von 14) zeigt die letzten 29 Minuten eines 7 stuendigen Videos (Folgen 1/14 bis 14/14), das eine Frau zeigt, die permanent gefesselt ist.

Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 13 von 14) 0
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 13 von 14) 1
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 13 von 14) 2
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 13 von 14) 3
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 13 von 14) 4

Diese Videofolge (13 von 14) zeigt die dreizehnten 30 Minuten (Minute 360 bis Minute 390) eines ca. 7 stuendigen Videos (mit den Folgen 1/14 bis 14/14, die eine Frau in permanenter Fesselung zeigen. Folge 14 von14 folgt bald). Diese Frau ist ans Bett gefesselt mit medizinischen Fesseln (Segufix, Biocare), wie sie in Instituten wie Krankenhaeusern, Psychiatrien oder Gefaengnissen fuer Patienten eingesetzt werden, welche drohen, andere oder sich selbst zu verletzen. In dieser Videofolge (13 von 14) ist sie vollständig fixiert. In der 11. Minute macht der Arzt das Licht dunkler, so dass sie besser schlafen kann. Und in der 12. Minute verlaesst der Doktor den Raum und macht die Tür zu, so dass sie alleine ist. Am Ende dieser Videofolge kommt der Doktor wieder und dreht sie auf ihre Bauchseite, um sie so ans Bett zu binden mit ihren Armen auf den Rücken gefesselt, was in der 14. Videofolge zu sehen ist. Diese Videofolge (Folge 13 von 14) zeigt die dreizehnten 30 Minuten eines 7 stuendigen Videos (Folgen 1/14 bis 14/14), das eine Frau zeigt, die permanent gefesselt ist.

Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 12 von 14) 0
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 12 von 14) 1
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 12 von 14) 2
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 12 von 14) 3
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 12 von 14) 4

Diese Videofolge (12 von 14) zeigt die zwoelften 30 Minuten (Minute 330 to Minute 360) eines ca. 7 stuendigen Videos (mit den Folgen 1/14 bis 14/14, die eine Frau in permanenter Fesselung zeigen. Folge 13 von 14 folgt bald). Diese Frau ist ans Bett gefesselt mit medizinischen Fesseln (Segufix, Biocare), wie sie in Instituten wie Krankenhaeusern, Psychiatrien oder Gefaengnissen fuer Patienten eingesetzt werden, die drohen, andere oder sich selbst zu verletzen. Am Anfang dieser Videofolge ist sie mit einer 5 Punk Fixierung gefesselt. Doch dann fesselt der Doktor auch noch ihre Oberschenkel und danach ihren Oberkoerper ans Bett. Dies ist eine extrem sichere und enge Fixierung und ein Befreien / Entkommen ist nicht moeglich. Diese Videofolge (Folge 12 von 14) zeigt die zwölften 30 Minuten eines 7 stuendigen Videos (Folgen 1/14 bis 14/14), das eine Frau zeigt, welche permanent gefesselt ist.

Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 11 von 14) 0
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 11 von 14) 1
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 11 von 14) 2
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 11 von 14) 3
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 11 von 14) 4

Diese Videofolge (11 von 14) zeigt die elften 30 Minuten (Minute 300 bis Minute 330) eines ca. 7 stuendigen Videos (mit den Folgen 1/14 bis 14/14, die eine Frau in permanenter Fesselung zeigen. Folge 12/14 folgt bald). Diese Frau ist ans Bett gefesselt mit medizinischen Fesseln (Segufix, Biocare), wie sie in Instituten wie Krankenhaeusern, Psychiatrien oder Gefaengnissen fuer Patienten eingesetzt werden, die drohen, andere oder sich selbst zu verletzen. Dies ist eine 5 Punkt Fixierung. In dieser Folge gelingt es der Frau zum ersten und letzten Mal, sich aus einer Handfessel zu befreien. Als der Doktor das kurze Zeit später bemerkt, schnallt er beide Handfesseln ein Loch enger, sodass die Freude nur von kurzer Dauer war. Nachdem sie in der vorangegangenen Videofolge (10 von 14) vom Doktor ermöglicht bekam, aufzustehen um etwas zu essen, werden ihr jetzt als Disziplinarmaßnahme ein Dildo in ihre Fotze und einer in ihren Arsch festgeschnallt. Das dient dazu, dass sie nicht allzu oft nach Pausen begehrt. Und sie bittet wirklich nicht oft darum, weil sie den Analplug nicht ausstehen kann. Als der Arzt ihr die Dildos wieder herausnimmt, penetriert er sie noch ein bisschen mit dem Vaginal Dildo. Diese Videofolge (Folge 11 von 14) zeigt die elften 30 Minuten eines 7 stuendigen Videos (Folgen 1/14 bis 14/14), das eine Frau zeigt, die permanent gefesselt ist.

Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 10 von 14) 0
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 10 von 14) 1
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 10 von 14) 2
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 10 von 14) 3
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 10 von 14) 4

Diese Videofolge (10 von 14) zeigt die zehnten 30 Minuten (Minute 270 bis Minute 300) eines ca. 7 stuendigen Videos (mit den Folgen 1/14 bis 14/14, die eine Frau in permanenter Fesselung zeigen. Folge 11/14 folgt bald). Diese Frau ist ans Bett gefesselt mit medizinischen Fesseln (Segufix, Biocare), wie sie in Instituten wie Krankenhaeusern, Psychiatrien oder Gefaengnissen fuer Patienten eingesetzt werden, die drohen, andere oder sich selbst zu verletzen. Dies ist eine 5 Punkt Fixierung. Erschöpft von den erfolglosen Befreiungsversuchen in den Videofolgen, die dieser Videofolge (10 von 14) vorangehen, erlaubt der Doktor ihr in dieser Videofolge eine Pause, um etwas zu essen. Dafür werden ihr auch in der Pause Fesseln zur Sicherheit angelegt: Fußfesseln und Handfesseln, die an einen Gürtel hinter ihrem Rücken an einem Hüftgürtel befestigt sind. Damit ist es gar nicht leicht zu essen! Nach der Pause wird sie wieder ans Bett gefesselt. Diese Videofolge (Folge 10 von 14) zeigt die zehnten 30 Minuten eines 7 stuendigen Videos (Folgen 1/14 bis 14/14), das eine Frau zeigt, die permanent gefesselt ist.

Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 9 von 14) 0
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 9 von 14) 1
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 9 von 14) 2
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 9 von 14) 3
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 9 von 14) 4

Diese Videofolge (9 von 14) zeigt die neunten 30 Minuten (Minute 240 bis Minute 270) eines ca. 7 stuendigen Videos (mit den Folgen 1/14 bis 14/14, die eine Frau in permanenter Fesselung zeigen. Folge 10 von14 folgt bald). Diese Frau ist ans Bett gefesselt mit medizinischen Fesseln (Segufix, Biocare), wie sie in Instituten wie Krankenhaeusern, Psychiatrien oder Gefaengnissen fuer Patienten eingesetzt werden, welche drohen, andere oder sich selbst zu verletzen. Das ist eine 5 Punkt Fixierung. Besonders am Beginn dieser Videofolge versucht sie sich wieder zu befreien. Da jedoch all ihre verzweifelten Befreiungsversuche in den Videofolgen vor dieser erfolglos waren, verbringt sie zunächst den Rest dieser Folge, sich in ihr Schicksal zu fügen. Zeitweise versucht sie zu schlafen in dieser Langzeitfesselung / Ausdauer - Fesselung. Am Ende dieser Folge wird begonnen, Fesseln für eine nächste Pause anzulegen, welche in der nächsten Videofolge (10/14) stattfinden wird. Diese Videofolge (Folge 9 von 14) zeigt die neunten 30 Minuten eines 7 stuendigen Videos (Folgen 1/14 bis 14/14), das eine Frau zeigt, die permanent gefesselt ist.

Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 8 von 14) 0
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 8 von 14) 1
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 8 von 14) 2
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 8 von 14) 3
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 8 von 14) 4

Diese Videofolge (8 von 14) zeigt die achten 30 Minuten (Minute 210 bis Minute 240) eines ca. 7 stuendigen Videos (mit den Folgen 1/14 bis 14/14, die eine Frau in permanenter Fesselung zeigen. Folge 9/14 folgt bald). Diese Frau ist ans Bett gefesselt mit medizinischen Fesseln (Segufix, Biocare), wie sie in Instituten wie Krankenhaeusern, Psychiatrien oder Gefaengnissen fuer Patienten eingesetzt werden, die drohen, andere oder sich selbst zu verletzen. Dies ist eine 5 Punkt Fixierung. In diesem Clip versucht die Frau sehr energisch und verzweifelt sich aus ihrer Fixierung zu befreien. Am Ende der Videofolge ist sie erschöpft, da ihre starken Befreiungsversuche schon in der Videofolge 7/14 begannen. Diese Videofolge (Folge 8 von 14) zeigt die achten 30 Minuten eines 7 stuendigen Videos (Folgen 1/14 bis 14/14), das eine Frau zeigt, die permanent gefesselt ist.

Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 7 von 14) 0
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 7 von 14) 1
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 7 von 14) 2
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 7 von 14) 3
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 7 von 14) 4

Diese Videofolge (7 von 14) zeigt die siebten 30 Minuten (Minute 180 bis Minute 210) eines ca. 7 stuendigen Videos (mit den Folgen 1/14 bis 14/14, die eine Frau in permanenter Fesselung zeigen. Folge 8/14 folgt bald). Diese Frau ist ans Bett gefesselt mit medizinischen Fesseln (Segufix, Biocare), wie sie in Instituten wie Krankenhaeusern, Psychiatrien oder Gefaengnissen fuer Patienten eingesetzt werden, die drohen, andere oder sich selbst zu verletzen. Dies ist eine 5 Punkt Fixierung. Nachdem sie zwei Videofolgen zuvor (in 5 von 14) vom Doktor ermöglicht bekam, aufzustehen um etwas zu trinken und auf Toilette zu gehen, wurden ihr in der letzten Videofolge 6/12 als Disziplinarmaßnahme ein Dildo in ihre Fotze und einer in ihren Arsch festgeschnallt. Das dient dazu, dass sie nicht allzu oft nach Toilettengängen bittet. Und sie bittet wirklich nicht oft darum, weil sie den Analplug nicht ausstehen kann. In diesem Clip (7/14) werden die Dildos langsam entfernt und sind komplett aus ihren Öffnungen am Ende der Minute 12. Nachdem sie die Dildos los ist, beginnt sie harte Befreiungsversuche, welche bis zum Ende dieser Videofolge 7/14 reichen und auch in der folgenden Videofolge 8/14 unvermindert weitergehen. Diese Videofolge (Folge 7 von 14) zeigt die siebten 30 Minuten eines 7 stuendigen Videos (Folgen 1/14 bis 14/14), das eine Frau zeigt, die permanent gefesselt ist.