Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 10 von 14) 0
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 10 von 14) 1
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 10 von 14) 2
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 10 von 14) 3
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 10 von 14) 4

Diese Videofolge (10 von 14) zeigt die zehnten 30 Minuten (Minute 270 bis Minute 300) eines ca. 7 stuendigen Videos (mit den Folgen 1/14 bis 14/14, die eine Frau in permanenter Fesselung zeigen. Folge 11/14 folgt bald). Diese Frau ist ans Bett gefesselt mit medizinischen Fesseln (Segufix, Biocare), wie sie in Instituten wie Krankenhaeusern, Psychiatrien oder Gefaengnissen fuer Patienten eingesetzt werden, die drohen, andere oder sich selbst zu verletzen. Dies ist eine 5 Punkt Fixierung. Erschöpft von den erfolglosen Befreiungsversuchen in den Videofolgen, die dieser Videofolge (10 von 14) vorangehen, erlaubt der Doktor ihr in dieser Videofolge eine Pause, um etwas zu essen. Dafür werden ihr auch in der Pause Fesseln zur Sicherheit angelegt: Fußfesseln und Handfesseln, die an einen Gürtel hinter ihrem Rücken an einem Hüftgürtel befestigt sind. Damit ist es gar nicht leicht zu essen! Nach der Pause wird sie wieder ans Bett gefesselt. Diese Videofolge (Folge 10 von 14) zeigt die zehnten 30 Minuten eines 7 stuendigen Videos (Folgen 1/14 bis 14/14), das eine Frau zeigt, die permanent gefesselt ist.

Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 7 von 14) 0
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 7 von 14) 1
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 7 von 14) 2
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 7 von 14) 3
Frau 7 Stunden lang gefesselt (Teil 7 von 14) 4

Diese Videofolge (7 von 14) zeigt die siebten 30 Minuten (Minute 180 bis Minute 210) eines ca. 7 stuendigen Videos (mit den Folgen 1/14 bis 14/14, die eine Frau in permanenter Fesselung zeigen. Folge 8/14 folgt bald). Diese Frau ist ans Bett gefesselt mit medizinischen Fesseln (Segufix, Biocare), wie sie in Instituten wie Krankenhaeusern, Psychiatrien oder Gefaengnissen fuer Patienten eingesetzt werden, die drohen, andere oder sich selbst zu verletzen. Dies ist eine 5 Punkt Fixierung. Nachdem sie zwei Videofolgen zuvor (in 5 von 14) vom Doktor ermöglicht bekam, aufzustehen um etwas zu trinken und auf Toilette zu gehen, wurden ihr in der letzten Videofolge 6/12 als Disziplinarmaßnahme ein Dildo in ihre Fotze und einer in ihren Arsch festgeschnallt. Das dient dazu, dass sie nicht allzu oft nach Toilettengängen bittet. Und sie bittet wirklich nicht oft darum, weil sie den Analplug nicht ausstehen kann. In diesem Clip (7/14) werden die Dildos langsam entfernt und sind komplett aus ihren Öffnungen am Ende der Minute 12. Nachdem sie die Dildos los ist, beginnt sie harte Befreiungsversuche, welche bis zum Ende dieser Videofolge 7/14 reichen und auch in der folgenden Videofolge 8/14 unvermindert weitergehen. Diese Videofolge (Folge 7 von 14) zeigt die siebten 30 Minuten eines 7 stuendigen Videos (Folgen 1/14 bis 14/14), das eine Frau zeigt, die permanent gefesselt ist.